Rhön

 Bergbau in der Rhön - Basaltwerke und Kaliberge in der Rhön

Rhön Urlaub an Kreuzberg, Wasserkuppe Orte in der Rhön, Bischofsheim, Fulda, Bad Kissingen, Poppenhausen, Bad Brückenau, Hilders, Gersfeld Sehenswürdigkeiten in der Rhön, Ausflugsziele, Wasserkuppe, Kreuzberg, Rotes Moor, Schwarzes Moor Berge und Kuppen in der Rhön, Kreuzberg, Wasserkuppe, Milseburg, Heidelstein, Dammersfeld, Hohe Geba, Eube, Abtsrodaer Kuppe, Rother Kuppe, ... Freizeit, Sport, Ski, Mountainbike und Wellness in der Rhön Wellness-Urlaub, Gesundheit und Kur in der Rhön Ferienwohnungen, Gästezimmer, Hotel und Pensionen, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Camping etc. in der Rhön Essen, Trinken, Gasthaus, Gaststätten, Restaurant, Berghütten etc. in der Rhön
 
Bergwerke und Bergbau in der Rhön

Bergbau in der Rhön
Basaltwerke in der Rhön // Kaliabbau in der Rhön

Basalt Steinbruch in der Rhön

Die Rhön hat eine lange Geschichte und Tradition als Bergbauregion. Seit Jahrhunderten werden in der Rhön verschieden Bodenschätze abgebaut, wobei es sich hier eher um geringwertigere Materialien handelt. Bekannt ist die Rhön für allem für die reichhaltigen Vorkommen von Basalt, was auf den vulkanischen Ursprung der Rhön zurückzuführen ist.

In zahlreichen Basaltwerken wurde in der Rhön Basalt abgebaut, wie etwa am Steinernen Haus bei Ginolfs, am Auersberg bei Gersfeld, am Stengerts bei Bischofsheim, Farnsberg bei Oberbach und in vielen weiteren Basaltwerken wie in Fladungen, Stangenroth, Nordheim, uvm.

Auch heute wird in der Rhön noch Basalt abgebaut, allerdings nicht mehr an so vielen Stellen und im gleichen Umfang wie Anfang des 20. Jahrhunderts. Aktiv wird Rhön Basalt u.a. noch bei Seiferts und im Basalt Werk Bauersberg bei Bischofsheim abgebaut. Gerade das Werk der Basalt AG in Bischofsheim kam in den letzten Jahren stark in die Kritik, da der Basalt-Steinbruch hier massiv erweitert wurde, um den Abbau von Basalt auch in den nächsten Jahren dort noch rentabel durchzuführen. Dazu wurde leider auch ein alter Schaustollen am Bauersberg zerstört, der nun wieder an anderer Stelle am Rothsee nachgebaut wird, und der einen Einblick in den früheren Abbau von Braunkohle in der Rhön gegeben hat.

Nachfolgend ein paar Bilder vom Basalt-Werk am Bauersberg bei Bischofsheim a.d. Rhön und auch von der Erweiterung des Basalt Steinbruches im Jahr 2010:

Basaltwerk am Bauersberg bei Bischofsheim a.d. Rhön Steinbruch Rhön Rhön Basalt - Werk Bauersberg Braunkohlestollen am Bauersberg Infostelle Braunkohlestollen am Bauersberg in der Rhön Steinbruch Stengerts
Erweiterung des Basaltwerkes Bischofsheim a.d. Rhön im Jahr 2010 Basaltwerk Bauersberg - Erweiterung 2010 Basalt Bergbau in der Rhön Basalt Abbau in der Rhön Monte Kali bei Neuhof Basaltwerk Stengerts

Neben Basalt ist ein weiteres Bergbauprodukt, das in der Rhön abgebaut wird, das Düngemittel Kali. Einen so genannten Kaliberg oder auch Monte Kali gibt es in Neuhof bei Fulda in Hessen sowie in Philippsthal (Werra), ebenfalls in Hessen, nahe Heringen (Werra) im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Die Kaliberge umragen die Umgebung um teilweise 200 Meter Höhe und sind im Endeffekt Abbraum aufgrund des Bergbaus in der Tiefe. Das letzte Bild oben zeigt den Monte Kali bei Neuhof (Bild rechts unten).





© 2014 rhoentourist.de - Alle auf diesen Seiten enthaltenen Fotos und Texte über die Rhön unterliegen dem Urheberrecht!
  

Anzeigen

Werbung für Hotel, Gaststätten, Ferienwohnungen und Urlaub in der Rhön