Rhön  Lage & Anfahrt  |  Kontakt  |  Impressum
 


rhoentourist.de - Urlaub in der Rhön Orte in der Rhön, Bischofsheim, Fulda, Bad Kissingen, Poppenhausen, Bad Brückenau, Hilders, Gersfeld Sehenswürdigkeiten in der Rhön Berge und Kuppen in der Rhön, Kreuzberg, Wasserkuppe, Milseburg, Heidelstein & Co Freizeit, Sport, Ski, Mountainbike und Wellness in der Rhön Wellness, Gesundheit und Kur in der Rhön Ferienwohnungen, Gästezimmer, Hotel und Pensionen in der Rhön Essen, Trinken, Gasthäuser in der Rhön
 

Heidelstein

Heidelstein - Rhön
926 Meter hoher Berg auf der Hochrhön mit Sender Heidelstein


Heidelstein im Winter mit Sender und Schnee

Heidelstein auf der Hochrhön, einer der höchsten Berge der Rhön

Der Heidelstein ist mit einer Höhe von 926 Metern über dem Meeresspiegel eine der höchsten Erhebungen der Rhön. Der Heidelstein befindet sich unweit von Gersfeld und in unmittelbarer Nähe des Roten Moores auf der Hochrhön. Er liegt im bayerischen Teil der Rhön und ist Teil der Rhein-Weser-Wasserscheide. Auf dem Heidelstein entspringen zahlreiche Bäche und Flüsse der Rhön, wie zum Beispiel die Ulster mit ihrer Quelle am Nordhang, die schließlich in die Werra mündet. Am Südhang des Heidelstein entspringen der Schwarzbach, die Sonder und die Els, die in die Brend münden.

Sender Heidelstein

Auf dem Gipfel des Heidelstein befindet sich ein imposanter 218 Meter hoher Sendemast, ein Stahlrohrmast der Telekom zur Aussendung von Radio- und TV-Programmen (siehe Foto).

Gerade von weiterer Entfernung ist der Sender Heidelstein allerdings der auffälligste Punkt des Heidelstein, da der Heidelstein eingebettet in die Hochebene der Rhön keine so imposante Erhebung als Berg darstellt wie zum Beispiel der nur zwei Meter höhere Kreuzberg oder die Wasserkuppe. Das Foto rechts zeigt den Heidelstein vom Roten Moor aus inkl. Sender Heidelstein. Hier ist schon der geringe Höhenunterschied zur direkten Umgebung der Hochrhön zu erkennen.

Wanderungen über den Heidelstein

Der Heidelstein ist dennoch einer der bekanntesten Berge der Rhön und auch ein Denkmal, das Ehrenmal des Rhönklubs, befindet sich am Heidelstein an dem sich einmal im Jahr die Mitglieder des Rhönklubs im Gedenken an ihre verstorbenen Wanderkameraden versammeln. Über den Heidelstein führen zahlreiche der bekanntesten Wanderwege der Rhön wie zum Beispiel der Hochrhöner und der Rhön-Rennsteig-Wanerweg. Unweit des Heidelstein befindet sich zudem der Wanderparkplatz Schornhecke von dem aus eine Wanderung zum Schwarzen Moor möglich ist. In unmittelbarer Nähe zum Heidelstein befindet sich zudem das Rote Moor, das man in einer kleinen Wanderung über eine Rundtour erkunden kann.

Fotos und Impressionen vom Heidelstein

Heidelstein
Heidelstein im Herbst

Heidelstein Rhön
Heidelstein vom Kreuzberg aus

Heidelstein
Heidelstein mit Sender Heidelstein und davor der Stengerts

Heidelstein auf der Hochrhön
Heidelstein auf der Hochrhön

 

Anfahrt zum Heidelstein

Die Anfahrt zum Heidelstein empfiehlt sich mit dem Auto über die Hochrhönstrasse, die Bischofsheim a.d. Rhön mit Fladungen verbindet und über die Hochebenen der Rhön führt.

 


© 2017 rhoentourist.de